Worum geht es bei der PBO?

Schüler benötigen ausreichend Gelegenheit, Einblicke in die Vielfalt der Berufswelt zu erhalten und eigene praktische Erfahrungen zu sammeln.

So lernen sie Ausbildungsberufe kennen, entdecken ihre Stärken und erfahren in ersten Ansätzen, welche Kompetenzen sie für die Arbeitswelt benötigen.

Dabei machen sie sich mit verschiedenen Berufsbildern und Branchen vertraut und erfahren, in welchen Berufsfeldern sie später einmal arbeiten möchten.

  • Praktische Berufsweltorientierung
  • Praktische Berufsweltorientierung
  • Praktische Berufsweltorientierung
  • Praktische Berufsweltorientierung
  • Praktische Berufsweltorientierung

Inhalt und Ablauf

Die Praktische Berufsweltorientierung erfolgt an typischen Arbeitsplätzen (aufgebaut in der Schule).

In der Regel durchlaufen ca. 40 Schüler an einem Tag nacheinander 8-10 Stationen und bearbeiten dabei handlungs- und praxisorientierte Aufgaben.

Hierbei wird auf eine dem regionalen Ausbildungsmarkt angemessene Branchen- und Berufsvielfalt geachtet.

Vorbereitung und Ganzheitlichkeit

Es erfolgt eine entsprechende Vorbereitung der Schüler auf die Praktische Berufsweltorientierung. Konkrete Beobachtungs- und Arbeitsaufträge werden erteilt und die Ergebnisse mit den Schülern besprochen.

Im Sinne einer Ganzheitlichkeit sollen die Erkenntnisse in die weiteren Berufsorientierungsmaßnahmen der Schule einfließen.

Download

PBO-Flyer